Adventsgesteck selber machen

Isabell Diterle | Lesedauer: 6 Minuten | 06.09.2022
Adventsgesteck selber machen

Der Klassiker unter den Basteltätigkeiten und Dekorationsvorhaben in der Vorweihnachtszeit sind die Adventskränze. Doch eine ebenso weihnachtliche und einfache Alternative zu Adventskränzen, ist das Basteln eines Adventsgestecks. Ob als Ersatz, Ergänzung oder selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk, im folgenden Ratgeber erhalten Sie hilfreiche Tipps, Anleitungen und Tricks, wie Sie ein Adventsgesteck selber machen und was Sie dazu benötigen. Zusätzlich zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt zwei Gesteck-Varianten, mit denen Sie direkt mit dem Basteln beginnen können.

Wie wird ein Adventsgesteck gemacht?

Es gibt zwei generelle Vorgehensweisen im Basteln eines Adventsgestecks

  • Zentriert: Dabei wird der sogenannte Blickfang, welcher eine Blume, Kerze, Figur oder ein anderes Dekorationsobjekt sein kann, in die Mitte des Arrangements gesetzt und der Rest der Dekoration darum verteilt.

  • Verteilt: Bei dieser Vorgehensweise wird kein Mittelpunkt gewählt, sondern die Dekorationsobjekte, Zweige und Blüten werden nach Form und Größe harmonisch angeordnet.

Die Farbwahl

Grundsätzlich gibt es bei der Farbwahl für ein Adventsgesteck keine Regeln und Vorschriften. Vordergründig ist hierbei, dass es Ihnen gefällt sowie Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht. Dabei können Sie sich in der Farbwahl an Ihrer Einrichtung und restlichen Weihnachtsdekoration orientieren. Die klassische Farbwahl für ein Adventsgesteck ist ein Zusammenspiel aus grünen Zweigen und natürlich, warmen Farben wie Rot, Orange und Braun in Form von Kerzen oder Dekoration. Weitere Akzente bilden oftmals goldene oder silberne Dekoobjekte wie Sterne, Kugeln und Zierdraht.

Tipp: Um die von Ihnen gewählten Farben für Ihr Adventsgesteck richtig zur Geltung zu bringen, achten Sie auf eine ausgeglichene Verteilung von kräftigen, warmen Farben zu dunkleren, kühlen Farbakzenten.

Die Form

Ein Adventsgesteck unterscheidet sich von seinem Verwandten, dem Adventskranz nicht in der Dekoration, sondern oftmals in der Form. Denn statt der Nutzung eines Rings, mit dem Ergebnis eines Kranzes, werden Adventsgestecke in einer anderen Form gesteckt. Hierbei gilt ebenfalls, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Häufig werden Adventsgestecke länglich, rund oder eckig angeordnet aber ausgefallenere Formen wie Sterne oder Kugeln sind ebenfalls gerne gesehen.

Adventsgesteck selber machen

Welches Material wird für ein Adventsgesteck benötigt?

Die benötigten Materialien zum Basteln eines Adventsgestecks sind ähnlich wie bei einem Adventskranz. Es wird eine Basis, z.B. Steckmasse, eine Holzscheibe, ein Tablett, ein Korb oder Ähnliches benötigt, auf dem die spätere Dekoration befestigt werden kann. Zu dieser Basis zählt häufig die Verkleidung mit Zweigen von Tannen, Lebensbäumen, Buchs, Efeu etc. Zusätzlich werden Bastelutensilien benötigt, um bspw. die Zweige in Form zu schneiden oder die Dekoration und Verkleidung an der Basis zu befestigen. Hierzu zählen eine Gartenschere, Bastel- und Steckdraht sowie Klebstoff. Das wohl Wichtigste beim Basteln von Gestecken oder Kränzen ist die Dekoration, denn hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Tipp: Falls Sie Inspiration für die Wahl Ihrer Dekoration benötigen eignet sich ein Spaziergang in der Natur. Hier findet sich eine Menge natürlicher Dekoration wie Zweige, Beeren, Nüsse und vieles mehr. Zusätzlich dazu können Sie sich ebenfalls beim Bummeln durch die Stadt in der Vorweihnachtszeit an den bunt geschmückten Schaufenstern inspirieren lassen.

Folgendes Material brauchen Sie:

  • Zweige z.B. Tanne, Kiefer, Fichte, Efeu, Buchs...

  • Gartenschere

  • Basteldraht

  • Steckmasse

  • Steckdraht oder Heißklebepistole

  • Kerzen

  • Kerzenhalter

  • Dekoration wie getrocknete Apfel- oder Orangenscheiben, farbige Bänder, Zierdraht, Nüsse, Tannenzapfen, Beeren und Hagebutten, Christbaumkugeln, Blumen...

Tipp: Dekomaterial für Ihr Adventsgesteck können Sie auch ganz leicht selber machen. Um getrocknete Apfelscheiben herzustellen, Äpfel in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Salzwasser und Zitrone für ca. 30 Minuten einlegen. Im Anschluss die Apfelscheiben auf einem Küchenpapier verteilen und auf der Heizung trocknen lassen. Walnüsse, Kastanien und Tannenzäpfe lassen sich ebenfalls einfach zu einem Hingucker verwandeln, indem diese mit goldenem oder silbernem Dekospray gefärbt werden.

Adventsgesteck selber machen
Adventskränze & Gestecke

Inspirationen für die Weihnachtszeit

Falls Sie in der Vorweihnachtszeit keine Zeit haben, sich ein Konzept für ein Adventsgesteck zu überlegen oder Sie sich inspirieren lassen wollen, haben wir für Sie zwei Gesteck-Varianten zum Nachbasteln. Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung und der Materialliste können sie direkt mit den Vorbereitungen und dem anschließenden Basteln beginnen.

Gesteck-Inspiration 1

Adventsgesteck selber machen

Folgendes Material brauchen Sie:

  • Eine Styroporkugel z.B. Ø 15 cm

  • Ein Küchenmesser

  • Dekomoos (ca. 2 Packungen)

  • Doppelseitiges Klebeband

  • Draht (grün, gold oder silber)

  • Dekomaterial z.B. Nüsse, Tannenzapfen, getrocknete Orangenscheiben, Hagebutte-Beeren, Zimtstangen, Holzsterne etc.

Optional

  • Blockkerze

  • Kerzenhalter

  • Deko-Weihnachtsstern

Anleitung:

  1. Schneiden Sie eine Scheibe von der Styroporkugel ab, um eine gerade Standfläche für das Adventsgesteck zu schaffen.

  2. Anschließend bekleben Sie die Kugel rundum mit dem doppelseitigen Klebeband und bedecken diese mit dem Dekomoos.

  3. Sind noch kahle Stellen übrig, diese mit Dekomoos füllen und mit Hilfe des Drahtes rundum an der Kugel befestigen.

  4. Nachdem die Kugel lückenlos mit Moos bedeckt ist, geht es an das Dekorieren. Hier können Sie zwischen folgenden Varianten wählen:
    Kerzendekoration: Den Kerzenhalter mittig in die Mooskugel stecken und die Kerze fest platzieren.
    Blumendekoration: Eine Blüte des Deko-Weihnachtssterns entfernen und mit einer Heißklebepistole mittig auf der Mooskugel platzieren.

  5. Restliche Dekomaterialien verteilen und anstecken bzw. mit Hilfe einer Heißklebepistole befestigen.

  6. Fertig!

Gesteck-Inspiration 2

Adventsgesteck selber machen

Folgendes Material brauchen Sie:

  • Ein Dekoteller, Holzbrett, Glasschale oder Ähnliches

  • Steckmasse in rechteckiger Form ca. 12 x 12 cm

  • Frische Tannenzweige, Schleierkraut, Orchideen-Blüten, Silberstrauch-Zweige

  • Kleine Christbaumkugeln in lila und pink oder Farben nach Vorliebe

Optional

  • Steckdraht zur Befestigung

Anleitung:

Adventsgesteck selber machen
  1. Eine Schüssel voll mit Wasser füllen und den Steckschaum darin vollsaugen lassen. Achten Sie darauf, dass genügend Wasser in der Schüssel ist, sodass der Steckschaum komplett bedeckt ist. Sobald die Steckmasse gleichmäßig dunkelgrün ist, diese auf einem Dekoteller oder etwas Ähnlichem platzieren

  2. Die Tannenzweige in den Steckschaum stecken und die Christbaumkugeln verteilen.

  3. Die Lücken mit Schleierkraut, Silberstrauch-Zweigen und den Blüten füllen.

  4. Fertig!