Wie die Wohnung weihnachtlich dekorieren?


Die heimischen vier Wände sind nicht nur der Ort des Rückzuges und des Wohlfühlens, sondern für viele auch der Ort des Arbeitens, der Geborgenheit oder des Ausspannens. Aus diesem Grund sollte die Weihnachtsdeko vor allem im Haus oder in der Wohnung einen gewissen Wohlfühlfaktor aufweisen. Doch wie den Wohnraum weihnachtlich dekorieren? Hier finden Sie einige Ideen für Wohnzimmer, Esszimmer, Diele sowie Bad und WC.


 


An welchen Orten in der Wohnung weihnachtlich dekorieren?


Sie wollen Ihre Wohnung weihnachtlich dekorieren – perfekt! Bevor jedoch zur Tat geschritten werden kann, empfiehlt es sich, einen kleinen Plan aufzustellen. Zunächst sollte geklärt werden, wo in der Wohnung überhaupt überall dekoriert werden kann, denn nicht in jedem Raum kommt Weihnachtsdeko voll und ganz zur Geltung. Weihnachtlich dekorieren ist ebenfalls an die Ressourcen gebunden: Wie viel Weihnachtsdeko steht zur Verfügung und wie viel Wohnraum kann geschmückt werden? Ferner ist es ratsam bereits vorab zu überlegen, in welchem Raum man welchen Stil weihnachtlich dekorieren kann – denn wer viel Raum zur Verfügung hat, der kann mit verschiedenen Stilen spielen.

Welche Bereiche kann man in der Wohnung überhaupt weihnachtlich dekorieren? Generell kann jeder Raum der Wohnung weihnachtlich geschmückt werden. Kaum ein anderer Anlass bietet so viele Möglichkeiten der Dekoration wie das Fest der Liebe. Traditionell eignet sich das Wohnzimmer hervorragend, um weihnachtlich zu dekorieren. Im Wohnzimmer gibt es in der Regel ausreichend Platz für den Weihnachtsbaum sowie weitere Dekoelemente, die einen Hauch von Geborgenheit in die Wohnung zaubern.

Weihnachtlich dekorieren & Weihnachtsschmuck

Wer ein kombiniertes Wohn- und Esszimmer hat, der kann sich die Dekotipps von oben bereits zu Herzen nehmen. Ein separates Esszimmer bietet ebenfalls genügend Raum, um weihnachtlich zu dekorieren. Das Zentrum des Esszimmers, der Esstisch, steht hierbei in einem ganz besonderen Licht und kann wunderbar weihnachtlich geschmückt werden. Ferner bieten auch die Fenster im Esszimmer eine besondere Fläche zum weihnachtlich Dekorieren: Ob mit selbst gebastelten Fensterbildern aus Tonkarton oder mit Bildern aus Fenstermalfarbe oder Window Color – der Fantasie sind beim weihnachtlich Dekorieren keine Grenzen gesetzt. Besonders viel Spaß macht es, zusammen mit den Kids oder einfach als Auszeit vom hektischen Alltag selbst tätig zu werden und zu basteln. Kunstschnee, der an die Fensterscheiben gesprüht werden kann, ist ebenfalls eine tolle Option, um einem Raum indirekt weihnachtlich zu dekorieren. Wer die Fensterscheiben lieber nicht weihnachtlich dekorieren möchte (um nach der Weihnachtszeit das Fensterputzen zu vermeiden), der kann ebenfalls zu wunderschönen Lichterketten greifen. Diese können entweder rund um den Fensterrahmen oder auf dem Fensterbrett angebracht werden. Weihnachtlich dekorieren mit Weihnachtsbeleuchtung ist ein richtiger Blickfang, der je nach persönlichem Gusto entweder mit blinkenden Lichtern oder mit stetig leuchtenden LED-Lichtern erfolgen kann.

Wer ein Treppenhaus in der Wohnung oder im Haus hat, der kann dieses ebenfalls kunstvoll weihnachtlich dekorieren. Treppen haben den Vorteil, dass sie nach oben führen und in der Regel Platz für herabhängende Dekoelemente bieten. Auch das Geländer einer Treppe bietet genügend Raum, um es weihnachtlich zu dekorieren. Hierbei sind besonders Girlanden empfehlenswert, die um das Geländer herumgeschlungen werden können. Girlanden aus Kunststoffnachbildungen sind besonders zweckmäßig beim weihnachtlich Dekorieren: Sie verlieren keine Nadeln und können jedes Jahr wieder zum Einsatz gebracht werden. Wer jedoch lieber den mit echten Tannenzweigen weihnachtlich dekorieren möchte, der kann die Tannenzweige mittels Draht am Treppengeländer befestigen und hat so ebenfalls eine wunderbare Weihnachtsdekoration.

Weihnachtlich dekorieren im Bad und im WC? Ja, das geht und sieht auch noch hinreißend aus. Wo während des Jahres die ‚typische‘ Dekoration fürs Badezimmer steht, kann in der Advents- und Weihnachtszeit entsprechend der Jahreszeit geschmückt werden. Dafür bieten sich sowohl kleine Figürchen als auch Kerzen ganz wunderbar an. Vor allem im Bad und im WC gibt es genügend Ablagefläche, wo kleine Dekogegenstände beim weihnachtlich Dekorieren schon eine große Wirkung entfalten können.

Ein weiterer Raum, um die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren, ist die Diele. Sie wird oft nicht als eigenständiges Zimmer wahrgenommen, bietet aber – je nach Größe – tolle Optionen, um den Weihnachtsschmuck schön zu platzieren. Ob an der Wand, am Fenster oder an der Garderobe: Im Flur einer Wohnung oder eines Hauses gibt viele Orte, an denen man weihnachtlich dekorieren kann. Wer dann durch die Türe den Wohnraum betritt, wird gleich von freundlicher Deko begrüßt, die auf ein stimmungsvolles Ambiente in der Wohnung ahnen lässt.


Unsere Produktempfehlungen zum weihnachtlichen Dekorieren:

 
 
     

         


Weihnachtlich dekorieren im Wohnzimmer: Klassiker und Neues


Wie bereits angedeutet, ist vor allem das Wohnzimmer ein tolles Objekt zum weihnachtlich Dekorieren. Dort verbringt die Familie gemeinsame Zeit und es gibt zahlreiche Möbelstücke, die weihnachtlich dekoriert werden können. Weihnachtsschmuck macht sich insbesondere auf dem Couchtisch richtig gut. Zunächst muss die Standarddeko weichen, dann kann das weihnachtliche Dekorieren beginnen: Als Grundlage für einen hübsch geschmückten Couchtisch fungiert eine Tischdecke oder ein Tischläufer. In der Vorweihnachtszeit gibt es zahlreiche, unterschiedliche Angebote für schöne Tischdecken zum weihnachtlich Dekorieren: Ob auf dem Weihnachtsmarkt, im Discounter, im Textilfachgeschäft oder im Internet – die Auswahl an potenziellen Weihnachtstischdecken für den Wohnzimmertisch ist riesig. Je nach Geschmack und Deko, die mit der Tischdecke kombiniert werden soll, kann beim weihnachtlich Dekorieren zwischen bunten und auffälligen oder unifarbigen und zurückhaltenden Tischläufern unterschieden werden. Wenn noch weitere Dekoelemente auf den Tisch sollen, empfiehlt es sich, auf schlichtes Weiß mit Bestickungen zu setzen.

Was dann noch fehlt ist ohne Frage ein Adventskranz. Schon lange ist das Aufstellen eines Adventskranzes mit seinen vier Kerzen nicht mehr zwangsläufig an den christlichen Glauben gekoppelt. Im Fokus steht beim weihnachtlich Dekorieren mittlerweile verstärkt der Dekoeffekt eines Adventskranzes mit seinem heimeligen Kerzenlicht. Es empfiehlt sich aus Sicherheitsgründen, den Adventskranz auf einem feuerfesten Untergrund, beispielsweise einer Glasplatte zu platzieren. So kann herablaufendes Wachs der Kerzen weder die Tischdecke verschmutzen noch kann das Tischtuch ohne Weiteres Feuer fangen. Adventskränze gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Während der traditionelle Adventskranz mit Tannenzweigen besteckt ist, sieht die moderne Interpretation eines Adventskranzes anders aus und eignet sich auch wunderbar zum weihnachtlich Dekorieren. Kühles Metall oder robustes Holz sind die Trägerelemente für die vier Kerzen. Auch diese gibt es mittlerweile in unterschiedlichen Modellen – besonders praktisch sind unterschiedlich hohe Kerzen. Diese haben den Vorteil, dass sie auf eine Höhe brennen, auch wenn die erste Kerze bereits früher angezündet wurde.

Weihnachtlich dekorieren & Weihnachtsschmuck

Weihnachtlich dekorieren im Wohnzimmer – da darf auch der Adventskalender nicht fehlen. Während handelsübliche Adventskalender aus Pappe mit Schokoladenfüllung wenig dekorativ sind, können selbst gebastelte Adventskalender alle Blicke auf sich ziehen. Besondere Adventskalender sind jedoch auch im Handel erhältlich. Es ist ratsam, die Augen offen zu halten, um wunderbare Stücke zum weihnachtlich Dekorieren zu finden. Wer über weite Wände oder sogar einen Kaminsims im Wohnzimmer verfügt, der kann einen besonders innovativen Adventskalender anbringen, der sowohl Groß als auch Klein erfreut: Eine Schnur mit 24 angebrachten Täschchen oder Stiefeln aus Filz ist ein richtiger Hingucker. Filz ist generell ein beliebter Werkstoff für die Herstellung von einzigartigen Adventskalendern. Je nach Geschmack und Platz, der zur Verfügung steht, können also wunderschöne Adventskalender angebracht werden, die mehr bieten als nur schokoladige Extras für die Kinder.

Das Wohnzimmer weihnachtlich dekorieren geht auch mit ganz alltäglichen Gegenständen. Upcycling heißt dabei das Zauberwort! Das bedeutet, dass scheinbar wertlose Dinge zu Dekogegenständen recycelt werden: Beispielsweise eine alte, gesäuberte Fahrradkette, die mehrmals im Durchmesser von ca. 8 Zentimetern gedreht wurde, ist ein innovativer Kerzenhalter für die stimmungsvolle Weihnachtskerze. Auch alte Glühbirnen können mit ein wenig Bastelkleber, buntem Papier und Draht zu effektvollen Anhängern umgewandelt werden. Der Fantasie sind beim weihnachtlich Dekorieren im Wohnzimmer keine Grenzen gesetzt!

Unsere Produktempfehlungen zum weihnachtlichen Dekorieren:

         


Weihnachtlich dekorieren im Esszimmer: Tolle Ideen


Wie auch im Wohnzimmer gibt es im Esszimmer ausreichend Möglichkeiten, um weihnachtlich dekorieren zu können. Besonders der Esstisch ist hierbei eine wichtige Plattform für die Weihnachtsdekoration. Je nach Größe des Esstisches kann eine Seite oder die Mitte des Tisches mit schönem Weihnachtsschmuck versehen werden – selbstverständlich sollte die Funktionalität des Tisches zugunsten der Weihnachtsdekoration nicht eingeschränkt werden. Je nach Tisch ist es ratsam, einen Tischläufer oder ein Tischtuch auf der Platte zu positionieren. Ein Tischtuch, welches den gesamten Tisch bedeckt, wirkt an den Feiertagen richtig festlich, in der Vorweihnachtszeit zeigt sich ein Tischläufer besonders kleidsam. Dieser kann auch relativ einfach ausgetauscht und gereinigt werden.

Weihnachtlich dekorieren & Weihnachtsschmuck

Weihnachtlich dekorieren ist mit Heimtextilien alleine etwas zu einseitig, deshalb kann ebenfalls zu weiteren Dekoelementen gegriffen werden. Besonders auf dem Tisch empfiehlt es sich, zu Weihnachtsdeko zu greifen, die nicht zu hoch ist. Schnell wirkt der Esstisch sonst überladen. Ist die Weihnachtsdeko in der Mitte des Tisches positioniert, muss ebenfalls darauf geachtet werden, dass alle Parteien am Tisch noch problemlos ihr Gegenüber erblicken können. Kleine Engelfiguren aus Keramik sind eine ebenso tolle Möglichkeit zum weihnachtlich Dekorieren wie Elemente aus der Natur: Tannenzapfen und Nadelzweige können in einem Gesteck verarbeitet werden oder einfach lose auf einen dekorativen Teller drapiert werden. Auch eine schlichte Glasvase, gefüllt mit allerlei scheinbar willkürlich angeordneten Dekoelementen, ist ein besonderer Blickfang. Kleine Anhänger für den Weihnachtsbaum passen in ein solches Glasobjekt ebenso gut wie Tannenzweige, Zapfen, Rindenstücke, Weihnachtsschokolade und Orangen – hier zählt die scheinbare Unordnung.

Auch mit speziellen Stuhlhussen oder besonderen Serviettenringen kann man ganz einfach weihnachtlich dekorieren. Wahlweise feierliche oder lustige Stuhlhussen, beispielsweise in Form einer Nikolausmütze gibt es im Handel, können aber auch selbst angefertigt werden. Auch die Wahl der Servietten ist in gewisser Weise ein Beitrag zur Deko im Esszimmer. Weihnachtlich dekorieren – das geht im Esszimmer mit feierlichen bzw. niedlichen Weihnachtsservietten ganz einfach. Sowohl im stationären als auch im Internethandel ist die Auswahl an schönen Servietten riesig.

Unsere Produktempfehlungen zum weihnachtlichen Dekorieren:

         


Weihnachtlich dekorieren im Bad und WC: Kerzen sind voll im Trend


Weihnachtlich dekorieren im Badezimmer und im WC passiert im Handumdrehen: Das Tolle daran ist, dass die Brandgefahr durch die Fliesen im Bad besonders gering ist. Kerzen müssen also her – und die gibt es in unterschiedlichen Modellen. Wer Kinder oder Tiere im Haushalt hat, der sollte selbstverständlich darauf achten, dass die Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen. Kerzen bzw. Kerzenhalter sind auch ohne das stimmungsvolle Licht eine tolle Option, um weihnachtlich zu dekorieren. Auch Duftlampen sehen wunderbar aus, selbst wenn die Kerze zum Erwärmen nicht brennt.

Weihnachtlich dekorieren & Weihnachtsschmuck

Generell ist es ratsam, die bestehende Dekoration im Bad zu minimieren, denn nur so wird das weihnachtlich Dekorieren zum vollen Erfolg und kommt besonders zur Geltung. In der Regel ist das Badezimmer bzw. das WC eher karg gehalten. Sowohl auf den Regalen als auch auf einem großzügigen Waschbecken oder auf der Ablage unterhalb des Spiegels kann deshalb wunderbar geschmückt werden. Ob Gestecke, ein Kranz, eine schlichte Figur aus Keramik oder Holz – im Badezimmer gibt es unzählige Möglichkeiten, um weihnachtlich zu dekorieren. Wer im Badezimmer selbst nicht zu viel weihnachtlich dekorieren möchte, der kann ebenfalls das Fenster des Bades oder WCs schmücken. Lichterketten sollten aus Gründen der Sicherheit nicht in der Nähe der Dusche oder einer anderen Wasserquelle angebracht werden. In einem WC, in dem niemand duscht oder badet, kann eine Lichterkette jedoch problemlos in der Innenseite der Fensterscheibe angebracht werden.

Weihnachtlich dekorieren: Dafür gibt es in der Wohnung oder im Haus genügend Orte. Ob traditionelle Weihnachtsdeko oder Modernes, wie Upcycling oder originelle Neuinterpretationen – Weihnachtsdekoration sorgt für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit und ein unvergessliches Fest der Liebe.

Unsere Produktempfehlungen zum weihnachtlichen Dekorieren: